Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ich stimme zu

 

 

 

 

 

Perfekt geformter Po – die richtige Hose macht’s!

Fünf Fakten, die Sie kennen sollten

 

Das Wichtigste an der Hosenpassform ist ein Knackpo! Das sagen 75% der deutschen Frauen und 60% der

deutschen Männer laut der Atelier Gardeur Hosenstudie*. Was viele

Verbraucher nicht wissen: oft hilft schon die richtige Hose, um den eigenen

Po perfekt zur Geltung zu bringen. Atelier Gardeur Passformexpertin

Andrea Lebek verrät Ihnen, welche Eigenschaften eine Hose haben muss,

um die perfekte Rückansicht zu zaubern:

 

1. Wichtig ist die Platzierung der Hinterhosentaschen: 

 

Stehen sie sehr weit auseinander, lassen Sie den Po breiter  erscheinen.

Stehen sie etwas engerbeieinander und sind zur hinteren Mitte der Hose leicht

nach oben gekippt positioniert, sorgen sie für einen  knackigen Po.

Zu kleine Taschen, die tief oder auch hoch sitzen oder gar keine Taschen

lassen den Po flach aussehen.

 

 

2. Auch die Gesäßtaschenstickerei ist maßgeblich am Look des Pos beteiligt:

 

Zeigt die Stickerei an den Seitennähten zu stark nach unten, senkt sie den Po

optisch und betont die Hüften, zeigt sie nach oben, hebt sie ihn.

 

 

3. Der Sattel:

 

Hochwertige Hosenmarken nähen den Sattel, also das dreieckige

Schnittteil unterhalb des Bundes an der Hinterhose, gerundet statt gerade.

Das ist beim Nähen zwar weitaus aufwändiger, aber dadurch liegt die

Hose ergonomisch am Rücken an, steht nicht ab und bringt die Silhouette

des Pos schön zur Geltung.

 

 

4. Waschung: 

 

Auch die Waschung einer Jeans trägt zum Look des Pos bei:

helle Stellen heben hervor, dunkle schattieren. Am besten ist ein Bleaching-

Effekt also in der Mitte des Pos – nicht aber außen an der Hüfte, der

wiederum würde das Gesäß breiter erscheinen lassen.

 

 

5. Hose ist Maßarbeit: 

 

Ganz elementar für einen schönen Po ist die beständige Passform der Hose.

„Bei Atelier GARDEUR testen wir in eigenen Laboren jeden eingesetzten

Stoff auf seine Einlaufwerte, seine Dehnung und seinen Dehnungsrückgang.

Diese Arbeit ist so aufwändig, dass nur noch wenige Spezialisten in Deutschland

sie in der Detailtiefe vornehmen.“

Ein Vergleich in der Kabine zeigt z.B. schnell, ob unterschiedliche Modelle

eines Herstellers in der gleichen Größe auch identisch gut oder aber

unterschiedlich sitzen.

 

 

 

 Zuri für den perfekten Po

Sichern Sie sich jetzt 10 Euro
10€
RABATT AUF IHREN NÄCHSTEN EINKAUF

Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an und freuen Sie sich über 10€ Rabatt bei Ihrem nächsten Einkauf!

Bitte Wert angeben!Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

*alle Preise inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten